Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WDR Bericht - Krefeld Pinguine
#1
Hallo DSC Fans.
Eigentlich wollte ich Gestern (Erkältungsbedingt) schnell ins Bett.
Aber mein Bekannter aus Krefeld hat mir mitgeteilt, ich solle mir noch einen Bericht auf WDR ansehen.
Das habe ich auch getan, und jetzt geht es mir noch schlechter als vorher.
Die Krefeld Pinguine haben anscheinend Verbindlichkeiten von 1 Millionen Euro.
Der Hauptgeldgeber Ponomarev will dieses Geld nicht mehr zuschießen.
Angeblich hat ihn der Verein getäuscht, und er hätte noch Gelder aus einem Darlehen zu bekommen.
Ist schon komisch, das sich dieser "Geschäftsmann" so täuschen ließ.
Ist aber auch komisch, das der Verein anscheinend nicht falsch über seine finanzielle Schieflage berichtet haben will.
Die Mannschaft in der Oberliga Nord hat man ja nur gegründet, um der Jugend eine Chance zu geben!?
Warum haben sich eigentlich auch die Verantwortlichen von der DEL beim Lizenzierungsverfahren so täuschen lassen.
Hätte es sich um einen Club aus Niederbayern gehandelt, würde dieser jetzt bestimmt nicht mehr in der DEL spielen.
Auch nicht in der DEL 2, sondern mindestens in der Oberliga.
Das stößt mir echt total sauer auf.
Wir sind einerseits total verdient sportlich abgestiegen, hätten es aber auch verdient die gleichen Chancen zu bekommen wie die Anderen, die in den letzten Jahren sportlich absteigen hätten müssen.
Antworten
#2
Ponomarev ist auch noch Mäzen von Uerdingen in der 3. Liga. Dort geht es auch drunter und drüber. Ein zwielichtiger "Geschäftsmann". Hat anscheinend seine Lust am Eishockey verloren, die Pinguine müssen es ausbaden. Aber es zeigt wieder einmal, dass man sich nicht von einem Geldgeber abhängig machen soll.
Antworten
#3
(09.10.2019, 09:43)Herminator! schrieb: Ponomarev ist auch noch Mäzen von Uerdingen in der 3. Liga. Dort geht es auch drunter und drüber. Ein zwielichtiger "Geschäftsmann". Hat anscheinend seine Lust am Eishockey verloren, die Pinguine müssen es ausbaden. Aber es zeigt wieder einmal, dass man sich nicht von einem Geldgeber abhängig machen soll.
Grundsätzlich gebe ich dir recht, dass es sehr gefährlich ist sich nur einem Geldgeber auf Gedeih und Verderb auszuliefern. Leider ist es nach meiner Einschätzung im deutschen Profi-Eishockey so "üblich", dass vor allem in der DEL so gut wie alle Standorte von jeweils einer großen Geldquelle abhängen. 

Ich befürchte, dass auch Nürnberg nächste Saison nach dem Ausstieg von Thomas Sabo enorme Probleme bei der Saison-Finanzierung bekommen wird. Ich glaube nicht, dass Nürnberg das Loch, das Sabo hinterlässt, adäquat ausgleichen kann.


Straubing könnte auch wieder maximal DEL2-Mittelmaß oder sogar nur Oberliga spielen, wenn sich Frau Sennebogen ein neues Hobby finden würde. Ich geh davon aus, dass sich in dem Sog dann auch viele kleinere Gesellschafter aus dem Staub machen würden, da in der Folge Ihre anteiligen Nachschusspflichten nach einer defizitären Saison, die es ja eigentlich jedes Jahr gibt, ins Unermessliche und Unbezahlbare steigen würden.   

Bad Tölz ist ja nun auch wieder auf dem besten Weg sich von einem Hauptsponsor so abhängig zu machen, dass es im Fall der Fälle eng werden würde. 

Um in der DEL und DEL 2, ohne nennenswerte TV-Gelder erfolgreich spielen zu können, müssen anscheinend einzelne potente Sponsoren, die gewillt sind in das Defizitgeschäft Eishockey zu investieren, vorhanden sein. Der Anteil der Zuschauereinnahmen, ohne VIP-Karten, nimmt mit wachsendem Gesamtbudget immer weiter ab. Ich glaube, dass er in Straubing bereits unter 30% liegt. Die Wichtigkeit der Sponsoren nimmt dagegen immer weiter zu. Es ist ein Teufelskreis. 


Uli Hoeneß sagte einmal in einem Interview, dass die Finanzierung einer Profiliga ohne TV-Gelder auf Dauer nicht möglich ist.
Leider hat er zumindest in diesem Punkt Jahr für Jahr im Profi-Eishockey immer wieder recht.    
Und ich bin mir fast sicher, sollte beim DSC ein Geld ums sich schmeißender "Sonnenkönig" aus dem Nichts auftauchen und große Versprechungen auf den Tisch klotzen und uns Fans die Zähne lang machen, indem er uns das Blaue vom Himmel (DEL) verspricht, er würde wahrscheinlich auch hier zunächst Erfolg haben. Die Versuchung ist einfach zu groß.
Antworten
#4
Der DSC hat der Versuchung widerstanden, sich von RedBull abhängig zu machen, vielleicht auf Kosten des Klassenerhalts. Ob das richtig war kann man so oder so sehen.
Antworten
#5
Generell bin ich Gegner von "Mäzen" Vereinen. 

Aber man muss auch diese grundlegend unterscheiden. Eine Frau Sennebogen nimmt die Straubinger nicht nur als Spielball ihrer Lust für 3-4 Jahre und wirft sie dann wieder weg. Die macht das dort seit 13 oder 14 Jahren. 

Red Bulls Mateschitz kann man vorwerfen was man will, aber er wirft keinen einzigen Verein wieder weg den er unterstützt. Seit mehr als 15 Jahren sponsort er unbekannte Sportarten, die ohne diese Unterstützung nicht mal existieren würden, er ist seit gefühlten Ewigkeiten bei RB Leipzig und Salzburg, EHC München und und und. 


Sicherlich gibt es so Eintagsfliegen die einen Verein ein paar Jahre wie ein Computerspiel a la Eishockey Manager benutzen, aber man darf nicht alle über einen Kamm scheren. 
Ohne massives Sponsoring erreichst du heutzutage im Profisport wie Gerhard Polt sagen würde: Null, ja fast schon unter null.
Antworten
#6
Letztendlich versucht doch im Profisport jeder Verein seine Geldgeber( Sponsoren,GmbH's,Investoren)zu finden die den Sport finanzieren. Wenn allerdings alles von einem Investor abhängt dann wirds schwer sollte dieser die Lust verlieren.Hätten die Haupt Sponsoren des DSC nach dem Abstieg gesagt :Oberliga ist für uns nicht werbewirksam genug stünde evtl ein anderes Team auf dem Eis .Erinnere mich noch an letztes Jahr nach Saisonende als in Windeseile der Etat zur Finanzierung  und Teilnahme an der DEL 2 geplant werden musste.Da haben Sponsoren/ und die
Fans dies erst ermöglicht.
Antworten
#7
(09.10.2019, 20:54)Pucklurer schrieb: Der DSC hat der Versuchung widerstanden, sich von RedBull abhängig zu machen, vielleicht auf Kosten des Klassenerhalts. Ob das richtig war kann man so oder so sehen.

Das verstehe ich jetzt nicht so ganz.

Es ging um Kooperation und nicht um groß- oder Hauptsponsorentum.

Haben sich dann alle Kooperationspartner der DEL 2 von einem Kooperationspartner/Großsponsor abhängig gemacht?

Ich finde nein.

Der Unterschied ist, bei einer Kooperation erhalte ich junge Spieler mit Talent, allerdings gehören sie mir nicht, sondern man stellt sie mir zur Verfügung.

Bei einem Großsponsor bin ich als Verein hinterher platt, wenn der mir den Hahn zudreht.

Das ist ein gewaltiger Unterschied.
Antworten
#8
Dann schau doch mal genauer hin bei Riessersee, dann siehst Du das es eben nicht nur die Nachwuchsspieler/ Förderlizenzen sind die RB dort stellt.
RB kontrolliert bei denen um einiges mehr, da stellt sich schon die Frage ob das dann bald ein reines Farmteam von RB wird, und sowas möchte ich für den DSC niemals.
Wir haben unsere eigene Identität und die möchte ich gerne auch behalten.
[B][color=Orange]#24 Sami Kapanen[/color][/B]
Antworten
#9
(11.10.2019, 12:56)SAREK schrieb: Dann schau doch mal genauer hin bei Riessersee, dann siehst Du das es eben nicht nur die Nachwuchsspieler/ Förderlizenzen sind die RB dort stellt.
RB kontrolliert bei denen um einiges mehr, da stellt sich schon die Frage ob das dann bald ein reines Farmteam von RB wird, und sowas möchte ich für den DSC niemals.
Wir haben unsere eigene Identität und die möchte ich gerne auch behalten.

Genau!
Über 900 verkaufte Dauerkarten, und ein riesiger Zuschauerandrang beim Showtraining, dem Stadionfest, den Vorbereitungsspielen und den ersten Ligaspielen sprechen eine deutliche Sprache!
"WIR FÜR EUCH - IHR FÜHR UNS - WIR SIND ALLE DEGGENDORFER JUNGS"
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bericht PNP man 168 32,716 25.04.2009, 15:00
Letzter Beitrag: paule
  Bericht im Donau Anzeiger über die Zukunft des DSC Roland 125 24,041 16.02.2009, 20:25
Letzter Beitrag: sicinski16
  Krefeld??? oppfleger 4 1,701 12.11.2007, 12:50
Letzter Beitrag: Suhdmeister
  Bericht über Hackstock 0 460 Vor weniger als 1 Minute
Letzter Beitrag:
  ACHTUNG!!! DONAUTV-Bericht heute schon um XX:20 Uhr!!! Gsicht 0 1,126 Vor weniger als 1 Minute
Letzter Beitrag:

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste