Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
So und heute Lindau
#1
Es ist jetzt an der Zeit das sich die Mannschaft zusammen reißt sonst ist man bald 
an Platz 4. Mein Tipp für heute 3:4.Und die Vorstandschaft soll endlich nichtmehr
von der DEL 2 sprechen dieses Ziel ist schon in weiter Ferne es gibt andere 
Mannschaften die in Frage kommen.

Ich glaube auch es ist das letzte Spiel für den Trainer?
Antworten
#2
(02.02.2020, 12:16)Harry schrieb: Es ist jetzt an der Zeit das sich die Mannschaft zusammen reißt sonst ist man bald 
an Platz 4. Mein Tipp für heute 3:4.Und die Vorstandschaft soll endlich nichtmehr
von der DEL 2 sprechen dieses Ziel ist schon in weiter Ferne es gibt andere 
Mannschaften die in Frage kommen.

Ich glaube auch es ist das letzte Spiel für den Trainer?

Ich kritisiere desöfteren Dinge an der VSS und am Team, aber diesen Post, bei allem Respekt vor dir, verstehe ich nicht. 
Zum einen redet kein Mensch in der Vorstandschaft "dauernd" von der DEL2, falls doch würde ich dich bitte diese Quellen zu nennen. 
Zum anderen kann man solange aufsteigen, solange man in der Meisterrunde unter die ersten 8 kommt und danach in den Playoffs weit genug kommt. Ob man das mit der aktuellen Leistung schafft steht auf einem anderen Blatt natürlich. 

Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob ein Trainerwechsel zur jetztigen Zeit eine gute Idee wäre.
Kann sein dass es einen positiven Impuls ans Team sendet, aber so wie ich es sehe liegt es nicht am Trainer sondern an der Einstellung einiger, zudem daran dass Leistungsträger in Formtiefs stecken und die jungen teilweise noch nicht so weit sind diese Rolle zu übernehmen.
Antworten
#3
Absolute Zustimmung. Noch ist nix verloren, aber es muss endlich an den richtigen Schrauben gedreht werden ohne Rücksicht auf persönliche Animositäten oder früherer Verdienste. Es geht um den DSC und nicht um einzelne Spieler. Und wenn das einenm nicht passt dann soll er sich auf die Tribüne hocken.
Antworten
#4
(02.02.2020, 13:13)Pucklurer schrieb: Absolute Zustimmung. Noch ist nix verloren, aber es muss endlich an den richtigen Schrauben gedreht werden ohne Rücksicht auf persönliche Animositäten oder früherer Verdienste. Es geht um den DSC und nicht um einzelne Spieler. Und wenn das einenm nicht passt dann soll er sich auf die Tribüne hocken.

Genau so ist es - und nicht anders. Dann schaun  ma mal heute. Ich bin Optimist und tippe auf einen 2:5-Sieg.
Antworten
#5
Spiel mit hohem Blamagefaktor vor der Brust.
Oftmals heißt es ja da stellt sich die Charakterfrage.
Bin mal gespannt welches Gesicht die Mannschaft heute wieder zeigt, wobei...mir schwant nix Gutes, aber vielleicht gibts ja ne positive Überraschung.
Antworten
#6
Ich sehe ein großes Problem darin dass man zumeist nach einem Spiel wie Freitag dann ein passables Spiel hinlegt und damit das Grundproblem vergisst. 
Die Fans schreiben nach der "Wiedergutmachung" positive Kommentare, die Medien auch, alles heile Welt. 
Das ist wie bei Zahnschmerz eine Tablette einnehmen. Es beendet den Zahnschmerz, bekämpft aber nicht den Auslöser.
Man muss sich denke ich tatsächlich der wahren Probleme stellen und da gehören auch Leute wie Leinweber, Greilinger, Röthke und co dazu. 
Greilinger hat viele geniale Momente, aber spielt oft fatale Pässe zum Gegner, die Konter einleiten. 
Und wie mir auffällt gibt er schnell auf wenns nicht gut läuft. Wirkt manchmal wie beleidigt weil der Gegner ihn nicht passieren lässt. 
Leinweber ist und war für mich immer einer meiner Lieblinge, aber um realistisch zu sein, sieht man von seinen genialen Penaltys ab, er ist nicht der Leinweber von vor 2 Jahren. Er wirkt oft wie ein Fremdkörper, ackert und beisst sich irgendwo fest, zeigt selten seine unfassbare Übersicht am Feld. 
Röthke ist für mich ein Mentalitätsmonster, man sieht er will und er tut auch was dafür. Was ich mir von ihm noch mehr wünschen würde wärene gewisse aggressive Leader Auftritte a la Olli Kahn früher. Er ist eine Persönlichkeit die gewinnen will, er muss die jungen mitreissen. 
Alles in allem sehe ich die Probleme tatsächlich bei den Spielern und nicht beim Trainer. 
Was soll der Trainer einem 39jährigen Greilinger der deutscher Meister wurde und einer der besten deutschen Talente aller Zeiten war gross mitgeben. 
Oder besset gesagt, was lässt sich ein 39jähriger noch gross lernen? 
Auch er ist gefordert, ganz klar für mich:Er ist unser bester Spieler, er ist Deggendorfer, er ist für mich wenn er will der beste Spieler der Oberliga, aber er tritt nicht auf wie ein Kapitän.
Antworten
#7
Fomin wird als Torschütze geführt. Glückwunsch zum Premierentreffer im DSC-Trikot.
Antworten
#8
(02.02.2020, 14:36)DeanYoungblood schrieb: Ich sehe ein großes Problem darin dass man zumeist nach einem Spiel wie Freitag dann ein passables Spiel hinlegt und damit das Grundproblem vergisst. 
Die Fans schreiben nach der "Wiedergutmachung" positive Kommentare, die Medien auch, alles heile Welt. 
Das ist wie bei Zahnschmerz eine Tablette einnehmen. Es beendet den Zahnschmerz, bekämpft aber nicht den Auslöser.
Man muss sich denke ich tatsächlich der wahren Probleme stellen und da gehören auch Leute wie Leinweber, Greilinger, Röthke und co dazu. 
Greilinger hat viele geniale Momente, aber spielt oft fatale Pässe zum Gegner, die Konter einleiten. 
Und wie mir auffällt gibt er schnell auf wenns nicht gut läuft. Wirkt manchmal wie beleidigt weil der Gegner ihn nicht passieren lässt. 
Leinweber ist und war für mich immer einer meiner Lieblinge, aber um realistisch zu sein, sieht man von seinen genialen Penaltys ab, er ist nicht der Leinweber von vor 2 Jahren. Er wirkt oft wie ein Fremdkörper, ackert und beisst sich irgendwo fest, zeigt selten seine unfassbare Übersicht am Feld. 
Röthke ist für mich ein Mentalitätsmonster, man sieht er will und er tut auch was dafür. Was ich mir von ihm noch mehr wünschen würde wärene gewisse aggressive Leader Auftritte a la Olli Kahn früher. Er ist eine Persönlichkeit die gewinnen will, er muss die jungen mitreissen. 
Alles in allem sehe ich die Probleme tatsächlich bei den Spielern und nicht beim Trainer. 
Was soll der Trainer einem 39jährigen Greilinger der deutscher Meister wurde und einer der besten deutschen Talente aller Zeiten war gross mitgeben. 
Oder besset gesagt, was lässt sich ein 39jähriger noch gross lernen? 
Auch er ist gefordert, ganz klar für mich:Er ist unser bester Spieler, er ist Deggendorfer, er ist für mich wenn er will der beste Spieler der Oberliga, aber er tritt nicht auf wie ein Kapitän.

Sollte heute nicht gewonnen werden, dann wirds richtig eng für DA, dann seh I fast keinen anderen Ausweg mehr um die Saison noch irgendwie erfolgreich abzuschließen
Antworten
#9
Ein 3 : 1 für uns, nach dem 2. Drittel ist schon mal was.
Formin (Reihe 1) mit der Führung nach 14 Sekunden.
Reihe 3 (Röthke, Reisnecker, Schembri) mit 2 Toren.
Antworten
#10
Da dürfte nix mehr anbrennen beim 6:3 2 Minuten vor Schluß Smile
Antworten
#11
(02.02.2020, 17:56)jfk2 schrieb: Ein 3 : 1 für uns, nach dem 2. Drittel ist schon mal was.
Formin (Reihe 1) mit der Führung nach 14 Sekunden.
Reihe 3 (Röthke, Reisnecker, Schembri) mit 2 Toren.

Lin 3:7
DSC
Antworten
#12
Und jetzt bitte mal nächste Woche zusammensitzen und miteinander REDEN und ZUHÖREN!
Antworten
#13
Ein Arbeitssieg am Bodensee, zwischenzeitlich kamen die Islanders noch einmal heran, aber dann konnte der DSC den Sack zumachen. Freut mich für die Jungen wie Fomin und Brunner für ihre Tore. Ob es ein Schritt aus der Krise ist? Nächstes WE im Doppelvergleich gegen Füssen darf man dann auf Kruzik gespannt sein.
Antworten
#14
"Wieder alles im Griff...." *** Ironie aus***

So sehr mich der Sieg gestern in Lindau auch freut, glaub ich einfach nicht an eine richtige Trendwende. Warum?

Ich bin der Meinung, dass uns ein richtiger "Gawlik-Ersatz" sicher gut getan hätte. Unser Tabellennachbar aus Memmingen hat eine solche Position während der Saison dreimal mit absoluten Leistungsträgern (Richter, Deeg, Herm) neu besetzen können. Der Aussage, der Markt hätte hier nichts mehr hergegeben, kann ich keinen rechten Glauben schenken. Da muss was anderes dahinter stecken. Die Neu- bzw. Doppelbesetzung der Ausländerstelle war folgerichtig. Es wird sich zeigen, ob Kruzik die Qualität eines fitten Osterberg mitbringt. Ich bin da etwas skeptisch.

Neuzugänge hin oder her. Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass wir eigentlich genug Qualität in der Mannschaft haben sollten, damit solche Spiele wie am Freitag nicht passieren. Es ist der Job eines Trainers aus dem vorhandenen Spielermaterial eine Mannschaft zu formen, funktionierende Reihen zu bilden, ein Spielsystem zu etablieren, Spieler besser zu machen, steuernd auf ein Spiel und dessen Verlauf Einfluss zu nehmen usw. Alles das kann ich bei D.A. leider nicht erkennen. Kein Spieler wurde unter D.A. besser, ganz im Gegenteil. Eine Reihenzusammenstellung gibt es nicht. Zugegeben, bei den ständigen Ausfällen schwierig. Aber selbst in Zeiten ohne relevante Ausfälle wurden die Reihen immer wieder umgestellt. Man hatte schon den Eindruck, mit keinen festen Reihen zu spielen ist das besondere System von D.A. Während des Spiels ist D.A. nur stiller Beobachter. Das war nicht nur beim Debakel gegen Selb mehr als offensichtlich. Fast schon bizarr, dass ein Trainer in der Phase zwischen dem 0:3 und 0:5 keine Auszeit nimmt.
Wenn man zurück denkt, aus welchen Gründen und in welcher Situation John Sicinski letzte Saison seinen Hut nehmen musste, kann man die Einstellung von Vereinsspitze und Umfeld gegenüber D.A. nicht nachvollziehen.
Antworten
#15
Es kann doch aber auch sein das man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat.
Sicher hätten wir uns einen "richtigen" Gawlik Ersatz leisten können.
Ein Herm hätte da vom Charakter her gepasst! IRONIE?!
Diesmal hat es halt nicht den Trainer erwischt.
GOTT SEI DANK!
Sicher kann ich von einem Trainer, wie Allison, viel erwarten.
Von den alten, und oft gut bezahlten, Spielern kann ich das aber sicher auch.
Wer wie ein Profi entlohnt wird, sollte sich auch wie ein Profi benehmen!
Auf und neben dem Eis.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Heute gegen den Tabellenführer Memmingen... Jackson 11 2,513 18.02.2020, 12:30
Letzter Beitrag: Herminator!
  Heute Selber Wölfe Harry 32 5,175 03.02.2020, 14:19
Letzter Beitrag: Greicherts_Wammerl
  22. Spieltag: Lindau gegen DSC Herminator! 26 4,833 11.12.2019, 16:46
Letzter Beitrag: intranet_weils ned geht
  11. Spieltag: Lindau kommt zum Familientag Hase68 35 6,978 28.10.2019, 20:25
Letzter Beitrag: Calvin
  Heute in Heilbronn...... Jackson 91 21,464 28.01.2019, 19:16
Letzter Beitrag: Calvin
  Auswärts gegen Lindau Herminator! 16 9,402 31.12.2017, 17:44
Letzter Beitrag: Wolf Stefan
  Lindau am 22.12. Herminator! 11 8,205 24.12.2017, 01:41
Letzter Beitrag: glueguy
  Heute Topspiel in Rosenheim-Erster gegen zweiten! Hase68 23 13,704 02.11.2017, 14:41
Letzter Beitrag: HellFish
  Gastspiel in Lindau fan1 18 11,437 23.10.2017, 07:02
Letzter Beitrag: Pucklurer
  DSC - Lindau am Familientag Herminator! 68 27,942 29.11.2016, 20:08
Letzter Beitrag: iceman

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste